Klinik-Clowns

Klinik-Clowns

Geschulte Clowns besuchen schon seit 2000 wöchentlich junge Patienten – vom Kleinkind bis zum Teenager – in der Dortmunder Kinderklinik. Einfühlungsvermögen, Beobachtungsgabe und menschliche Reife werden dabei von handwerklichem „clownischen“ Können und künstlerischem Talent ergänzt.

Die aktuellen Klinik-Clowns in Aktion – 2021

Mit dem Klinik-Clown reisen die kranken Kinder durch die Kraft des Humors für eine kleine Zeit in eine Welt des Lachens, Staunens, der Farben, Musik und des Zaubers.

Dürfen wir reinkommen?“ – Nur nach Aufforderung durch das Kind betreten die Klinik-Clowns das Krankenhauszimmer. Kunterbunt, mal leise und sanft, mal laut und lustig, bringen sie Spaß und Lachen an jedes Bett.

Das Ziel ist immer die aktive, sensible Einbeziehung von erkranktem Kind und den anwesenden Eltern, aber auch von Schwestern und Ärzten.

Klinik-Clown wirbt mit Flyern des ELTERNTREFF

Das für die Kinder und Jugendliche wichtige „Klinik-Clown-Projekt“ wurde 2000 auf Anregung des ELTERNTREFF an die Dortmunder Kinderklinik geholt. Erfahrungen aus den USA hatten nämlich deutlich gemacht, dass sich dieses begleitende Therapie-Angebot positiv bei Behandlungen im Rahmen von Krebs bei Kindern auswirkt. Einen Teil der anfallenden Kosten für diese Clowns-Einsätze finanziert der ELTERNTREFF schon seit Jahren aus Spendengeldern mit.

Gemeinsamer Info-Stand 2015 in der Thiergalerie von Kinderklinik, Clowns-Visite e.V. und dem ELTERNTREFF e.V.

Seit 2007 erfolgt eine gemeinsame Finanzierung durch die Kinderklinik, dem Verein „Clowns-Visite e.V.“ und dem ELTERNTREFF e.V.

Kommentare sind geschlossen